Nachricht vom: 29.12.2011

Ab 1. Januar startet VRR-Tarif am Niederrhein

Fahrgäste können alte VGN-Barfahrausweise noch bis Ende März abfahren

Ab 1. Januar 2012 gilt der Tarif des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr) für Bus und Bahn auch am Niederrhein. „Wer noch einen auf Vorrat gekauften Fahrschein im Portmonee hat, kann diesen aber noch bis zum 31. März 2012 abfahren“, betont NIAG-Pressesprecherin Beate Kronen. Dies gilt für Einzelfahrausweise, Mehrfahrtenausweise, Tageskarten und Zusatzfahrausweise, die nach dem 1. August 2011 gekauft wurden, für Fahrten innerhalb des ehemaligen VGN-Tarifraumes. VGN-Zusatzfahrausweise können ebenfalls bis zu diesem Stichtag im Rahmen der Gültigkeit des VRR-Zusatztickets 2 im bisherigen VGN-Gebiet genutzt werden.

Diese Abfahrregelungen und Stichtage gelten ebenfalls für VRR-Tickets mit der Ausnahme, dass diese auch im bisherigen VGN-Gebiet abgefahren werden können.Ein Umtausch für auf Vorrat gekaufte VGN-Fahrkarten gegen entsprechende VRR-Tickets ist gegen Zuzahlung des Differenzbetrages bis zum 31. Dezember 2014 möglich.

Eine Rücknahme nicht genutzter Fahrscheine gegen Zahlung  ist nach diesem Tarifwechsel nicht mehr möglich.Infos zum Tarif: www.vrr.de

 

Fahrplanauskunft

Start



Ziel


Wann:     
Mobile Fahrplanauskunft - die VRR App