Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 07.12.2017

Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017

Mit dem 10. Dezember 2017 führt die NIAG zahlreiche Fahrplanergänzungen und geringfügige Fahrtveränderungen durch. Im Folgenden können Sie die Änderungen entnehmen.

Bereich Moers

929/29: „Gesamtangebot unverändert“

Die Linie 929 von Duisburg über Moers Neukirchen-Vluyn nach Venlo (NL) wird aufgeteilt. Das Linienteilstück von Neukirchen-Vluyn nach Venlo (NL) wird neu als Linie 29 durchgeführt. Dies hat genehmigungsrechtliche Gründe. Die Zielbeschilderung auf dem Fahrzeug gibt einen Hinweis auf die Weiterfahrt nach Venlo oder in der Gegenrichtung nach Duisburg.

Bereich Xanten

Linie 36, SL40 und SL42 „Viele Fahrten wieder mit dem Bus“

Ab Sonntag werden viele Fahrten auf der SL42 wieder von TaxiBus auf einen Bus ohne Voranmeldung umgestellt. Wenig nachgefragte Fahrten werden auf beiden Stadtlinien auf TaxiBus umgestellt oder aufge-geben.

Linie 36:

Auf Grund der gestiegenen Nachfrage wird die Linie 36 sonn- und feiertags komplett von TaxiBus auf Busse umgestellt, d. h. für die Fahrten ist keine telefonische Voranmeldung mehr erforderlich.

SL 40 „Mobilität entsprechend der Nachfrage“

Auf dieser Linie wird ein Teil der Fahrten auf die Angebotsform TaxiBus umgestellt, außerdem entfällt die Bedienung der Haltestelle „Archäologischer Park“. Morgens starten die Busse in beiden Richtungen eine Stunde später und am Abend findet die letzte Fahrt um 19:58 Uhr nach Lüttingen statt.

Im Schülerverkehr gibt es keine Veränderungen gegenüber dem bisherigen Angebot. An Ferientagen und am Wochenende wird das Angebot auf einen 2 Stunden-Takt mit dem TaxiBus umgestellt.

SL42 „Wichtige touristische Ziele mit einer Linie“

Die Linie bedient als Ersatz für die SL40 künftig zusätzlich die Haltestelle „Archäologischer Park“ am Haupteingang des APX. Somit erschließt die SL42 künftig alle wichtigen touristischen Ziele im Stadtgebiet von Xanten sowie in den Ortsteilen, darunter Dom, APX, Nord- und Südsee. Generell wurde auch auf der SL42 das Angebot entsprechend der Nachfrage angepasst. Die ersten Fahrten der Linie starten ebenfalls 1 Stunde später und auch das TaxiBus-Angebot ab 21 Uhr entfällt. Zum Ausgleich fährt freitags- und samstagsabends ein Linienbus ohne telefonische Voranmeldung, so dass die Fahrten auch spontan genutzt werden können. Die letzte Verbindung aus der Innenstadt nach Wardt, Vynen und Marienbaum gibt es dann um kurz nach Mitternacht. Am Wochenende wird das Angebot der Linie SL42 größtenteils vom TaxiBus- auf den Regelbetrieb mit Linienbussen umgestellt, sodass auch hier die bislang erforderliche telefonische Voranmeldung für die Fahrten entfällt.

Für den Ortsteil Obermörmter gibt es eine grundsätzliche Angebotsverbesserung. Die montags bis sonntags stattfindenden TaxiBus-Fahrten zur Erschließung dieses Xantener Ortsteils werden nun größtenteils als Direktfahrten von bzw. nach Xanten angeboten, sodass hier der bisherige Umstieg in Marienbaum entfällt und die Reisezeit entsprechend verkürzt wird.

Angebotsänderungen Heiligabend und Silvester:

Bitte beachten Sie, dass Heiligabend und Silvester im Jahr 2017 jeweils auf einen Sonntag fallen. Daher gilt in diesem Jahr an den beiden genannten Tagen nicht der Samstags-, sondern der Sonntagsfahrplan in Verbindung mit einem vorzeitigen Betriebsschluss gegen 16 Uhr bzw. 20 Uhr. Welche Fahrten an diesen Tagen stattfinden, können Sie den Fahrplantabellen der einzelnen Linien entnehmen.

Sonderfahrpläne Silvesternacht:

In der Silvesternacht fährt die NIAG wie in den vergangenen Jahren wieder einen Sonderfahrplan auf den Linien 4, 911, 912, 913, 914, 921 und 929.

Für alle Fahrgäste stehen die Änderungen mit Gesamtfahrpläne allen Haltestellen und Abfahrtszeiten im Downloadbereich zur Ansicht und zum Ausdruck zur Verfügung.

Darüber hinaus können unter der elektronischen Fahrplanauskunft EFA www.vrr.de die Verbindungsmöglichkeiten individuell abgerufen werden.