Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 15.10.2014

Angebot für Wilhelm-Frede-Schule
und Gesamtschule Kleve wird verbessert

NIAG und LOOK reagieren mit Änderungen auf den
Linie 56 und 60 auf veränderte Schülerströme

Zum Unterrichtsstart nach den Herbstferien wird auf den Linien 56 und 60 der Fahrplan angepasst, um den Schülerinnen und Schülern der Wilhelm-Frede-Schule sowie der Gesamtschule Kleve eine verbesserte An- und Abfahrt zu ermöglichen. Damit reagieren die NIAG und ihre Tochterfirma LOOK in Absprache mit der Stadt und den Schulen auf die veränderten Schülerströme.

  • Neu fahren ab Montag, 20. Oktober 2014, an Schultagen zwei Gelenkbusse der Linie 60 um 7:42 Uhr am Bahnhof Kleve ab, um die Schüler sicher und rechtzeitig zum Unterrichtsbeginn zum Schulstandort in Rindern zu bringen.
  • Auch die Rückfahrt nach Unterrichtsende wird erleichtert: So besteht jetzt an Schultagen die Möglichkeit, um 13:10 Uhr ab Haltestelle Wasserburg mit der Linie 60 in Richtung Düffelward, Keeken und Bimmen zu fahren.
  • Außerdem fährt dienstags und freitags außerhalb der Ferien ein zusätzlicher Bus um 13:15 Uhr ab Wasserburg zum Bahnhof Kleve. Dort besteht dann Anschluss zu allen anderen Buslinien.
  • Entfallen werden dagegen ab 20. Oktober die wenig genutzte Fahrt der Linie 56 um 7:40 Uhr ab Siegertstraße zum Bahnhof Kleve sowie die Fahrt der Linie 60 um 7:58 Uhr ab Bahnhof zur Wasserburg.