Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 25.02.2019

Mobilität im Fokus - NIAG richtet Kommunalbeirat ein

 

 

Am Freitag, 25. Januar 2019, traf sich zum ersten Mal der neu eingerichtete Kommunalbeirat der NIAG. Schwerpunkt des Beirats sollen Belange rund um das Thema Mobilität sein. Hauptverwaltungsbeamte aus den Kreisen Wesel und Kleve sowie Vertreter/innen der NIAG werden zukünftig regelmäßig zusammenkommen, um sich über zukunftsweisende Mobilitätsthemen auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu initiieren. „Der Informationsaustausch sowie die Bündelung der Ideen, Ziele und Projekte zu diesem Themenkomplex bilden die entscheidenden Merkmale des Beirates“, so NIAG-Vorstand Peter Giesen. „Ich hoffe, auf diesem Wege gemeinsame Projekte – durch Ausnutzung sich eventuell bietender Synergien – auch über kommunale Grenzen hinweg zu realisieren“, zeigte sich NIAG-Vorstand Christian Kleinenhammann schon vor der Sitzung optimistisch.“

 

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp stellte in ihrem Grußwort heraus, dass neue Lösungen benötigt werden, damit der ÖPNV auch zukünftig im ländlichen Raum ausreichend fährt. „Die Streichung von Bussen im letzten Sommer in den Nebenzeiten in der Stadt Wesel hat bei den Bürgerinnen und Bürgern zu erheblichem Unverständnis geführt. Aus diesem Grund begrüße ich es sehr, dass der „Kommunalbeirat NIAG“ gegründet wurde. So kann zum einen der Informationsaustausch mit der NIAG intensiviert sowie nach Lösungsmöglichkeiten für bestehende Probleme gesucht werden. Zum anderen können aber auch neue Ideen in der Mobilität entwickelt und angestoßen werden.“

 

Landrat Dr. Ansgar Müller erklärte in seinem Grußwort, dass der Kreis Wesel ein Büro mit der Erstellung eines Mobilitätskonzeptes für das Kreisgebiet beauftragt hat. „Ein Schwerpunkt des Konzeptes ist der regionale Radverkehr und ein multimodales Verkehrsverhalten - also die sinnvolle Kombination von Verkehrsmitteln. Ziel dabei ist es, den PKW-Verkehr langfristig zu reduzieren und die Nutzung von Bus, Bahn und Rad zu fördern. Ich bin sicher, dass der nun eingerichtete Kommunalbeirat der NIAG für den Kreis Wesel ein wichtiger Baustein in diesem Prozess sein wird und freue mich auf einen interessanten und zielführenden Austausch.“

 

NIAG-Vorstand Dr. Werner Kook stieg mit seinem Vortrag „Auf dem Weg zu Mobilität 4.0 – Der Qualitätsdienstleister im Nahverkehr auf Straße und Schiene“ in das Thema ein: „Es war uns wichtig, zunächst einen Überblick zu dem recht komplexen Thema der Mobilität und deren aktuelle Sichtweise und Ansätze zu vermitteln. Die Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel entwickelt sich in den letzten Jahren immer mehr und stellt in den Ballungszentren sicherlich schon eine entsprechende Alternative zum Individualverkehr dar. Wir wollen aufzeigen, dass diese Entwicklungen auch vor dem ländlichen Raum nicht Halt machen müssen, wenn es uns gelingt, gemeinsam mögliche Umsetzungsstrategien zu erarbeiten“, erläuterte er seine Präsentation.

 

Komplettiert wurde das Thema durch die beiden Vorträge „Mobilität im ländlichen Raum: Neue Herausforderungen und Chancen für Kommunen“ vom f/21 Büro für Zukunftsfragen (Berlin) sowie „On-Demand-Ridepooling – Chance für den ländlichen Raum?“ von ViaVan (Berlin).

 

Themenschwerpunkt der kommenden Sitzung des Beirats in der zweiten Jahreshälfte soll die Antriebstechnik sein