Datenschutz
Impressum

Fahrplanwechsel am 13. Juni 2010:
Verändertes Netz in Kamp-Lintfort und SchnellBus von Moers nach Krefeld-Uerdingen

Moers/Kamp-Lintfort/Krefeld, 26. Mai 2010 -  Ab Fahrplanwechsel am 13. Juni 2010 gibt es für Fahrgäste in den Bereichen Kamp-Lintfort, Moers, Duisburg-Rumeln und Krefeld-Uerdingen ein verändertes Angebot.

So wird die NIAG in Kamp-Lintfort die Hochschule Rhein-Waal noch besser an den Nahverkehr anbinden. Die neue Haltestelle „Hochschule Rhein-Waal" an der Südstraße wird in den Hauptverkehrszeiten durch die Linie SB30 sowie die Linie 1 bedient. Damit besteht in den drei Mal am Vormittag und drei Mal am Nachmittag eine direkte Verbindung von der Hochschule zum Duisburger Hauptbahnhof sowie im 30-Minuten-Takt mit Umstieg in Kamp-Lintfort. Wichtig für Nutzer der Linie 1: Ab dem Fahrplanwechsel gelten leicht veränderte Fahrzeiten.

Die Linie 911 fährt ab 13. Juni aus Moers kommend im Viertelstundentakt nur noch bis zur Haltestelle „Kamp-Lintfort, Neues Rathaus". Der Viertelstundentakt in die Stadtteile hinein, den die NIAG seit Dezember 2007 angeboten hat, brachte nicht den erhofften Fahrgastzuwachs. Daher werden Gestfeld und Geisbruch künftig mit der neu konzipierten Linie 2 tagsüber wieder halbstündlich bis zur Bürgermeister-Schmelzing-Straße bedient. Einmal stündlich fährt die Linie von dort weiter bis Waldfriedhof und Kamperbrück. Aufgrund von Bürgeranfragen hat sich die NIAG in Abstimmung mit der Stadt Kamp-Lintfort entschlossen, mit der Linie diese direkte Busverbindung der Stadtteile Gestfeld und Geisbruch mit dem Waldfriedhof anzubieten. Die Buslinie 32 fährt ab 13. Juni nicht mehr über Waldfriedhof und Kamperbrück und bietet durch die veränderten Fahrzeiten am Bahnhof Moers wieder eine direkte Umstiegsmöglichkeit zur RegionalBahn-Linie RB 31 „Der Niederrheiner" Duisburg - Moers - Xanten.

Die Linie 3 fährt ab dem Fahrplanwechsel am 13. Juni 2010 neu im Ringverkehr durch die Moerser Innenstadt. Die Linie wird über die Haltestellen „Biefang", „Arnulfstraße", „Steinschen" und „Rathaus" zum Königlichen Hof geführt. Hierdurch können die Fahrgäste nach dem Stadtbummel an derselben Haltestelle wieder in Richtung Vennikel starten, an der sie auf dem Hinweg ausgestiegen sind - zum Beispiel nach Besuch des Wochenmarktes auf dem Neumarkt an der Haltestelle „Rathaus".

In Moers wird zum 13. Juni, wegen äußerst schwacher Nachfrage, die Buslinie 5 eingestellt. Doch geht die NIAG dort auch mit einem neuen SchnellBus-Angebot an den Start. Die Linie SB80 verbindet künftig Moers mit Krefeld-Uerdingen und ersetzt auf dem Abschnitt Moers „Königlicher Hof" und „Duisburg-Rumeln, Markt" das bisherige Angebot der Linie 831 der Rheinbahn. Um die Linie zu beschleunigen, werden die sehr gering genutzten Krefelder Haltestellen „Friedensstraße" und „Am Waldsee" sowie „Daheim" in Moers-Schwafheim von der SB80 nicht mehr bedient. Die beiden Krefelder Haltestellen werden weiter von der Linie 831 angefahren, die Haltestelle „Daheim" in Moers-Schwafheim wird weiter von der Linie 914 bedient.

Zwischen „Rumeln, Markt" und „Krefeld-Uerdingen, Am Röttgen" fahren in Zukunft tagsüber bis 20:00 Uhr die SB80 und die Linie 831 in dichter Folge. Täglich nach 20:00 Uhr endet die Linie 831 aus Meerbusch kommend an der Haltestelle „Krefeld-Uerdingen, Bahnhof", wo ein Umstieg in die SB80 möglich ist.