Datenschutz
Impressum

In den Sommerferien mobil mit Bus und Bahn am unteren Niederrhein oder in ganz NRW: Tarifangebote machen Schüler mobil

Moers, 22. Juni 2006 -  Ob mit dem Bus zum Badesee, zum  Kinobesuch oder einfach zu Freunden und Verwandten: Mit verschiedenen Tarifangeboten können daheimgebliebene Jugendliche problemlos die nähere Umgebung erkunden oder größere Ausflüge unternehmen.

Für die innerhalb der Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN) geltenden Freizeit-Fahrscheine für Schüler besteht in den Sommerferien folgende Regelung: Die ergänzende Freizeitkarte für Schüler, die mit einem Abo zur Schule fahren, kann an den Ferientagen bis Ende Juni und ab Anfang August innerhalb des gesamten VGN-Tarifraumes genutzt werden. Im Hauptferienmonat Juli gilt diese Zusatzkarte zum Schulträgerabo nicht. Für diesen Monat können die Schüler die Monatskarte FreizeitPlus kaufen, die sie für 19 Euro ebenfalls im gesamten Gemeinschaftstarifraum mobil macht.

Wer nicht nur am Niederrhein, sondern in ganz NRW mit einem Ticket sechs Wochen den Öffentlichen Personennahverkehr nutzen will, für den ist das SchöneFerienTicket ideal. Damit können Schüler unter 21 und Studenten unter 27 Jahren für 41 Euro während der gesamten Sommerferien alle Busse und Bahnen in NRW für Ausflüge oder Besuche bei Freunden und Verwandten nutzen.

Das SchöneFerienTicket und FreizeitPlus sind direkt beim Busfahrer sowie in den NIAG-KundenCentern in Moers, Wesel,  Kleve und Duisburg-Rheinhausen sowie in allen NIAG-Verkaufsstellen erhältlich. Die Adressen der KundenCenter sowie ein Verzeichnis der aktuellen Verkaufsstellen finden sich unter http://www.niag-online.de/.
„Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung, Webanalyse und für den Spamschutz verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos hier:   Datenschutzerklärung
einverstanden