Datenschutz
Impressum

Mit Bus und Bahn bequem zu Veranstaltungen in der Metropole Ruhr:
Ruhr.2010-Tickets auch direkt bei
den Busfahrern erhältlich

Moers, 09. März 2010 - 2010 steht auch am Niederrhein ganz im Zeichen der Kulturhauptstadt RUHR.2010. Einfach einsteigen und etwas erleben: Das machen die speziellen Kulturhauptstadt-Tickets des Nahverkehrs möglich. Damit können alle Busse, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen sowie die Nahverkehrszüge S-Bahn, RegionalBahn und RegionalExpress in der 2. Klasse genutzt werden.

Je nachdem wie weit die Reise im Erlebnisraum Ruhr geht, gibt es verschiedene Tickets. Für Besucher vom Niederrhein interessant ist vor allem das Ruhr.2010Ticket VGN/VRR, das Fahrten aus dem Kreis Wesel in die westlich angrenzenden Ruhrgebietsstädte Oberhausen und Duisburg ermöglicht. Innerhalb der VGN gilt dieses Ticket in folgenden Städten und Gemeinden: Alpen, Sonsbeck, Xanten, Hamminkeln, Wesel, Schermbeck, Hünxe, Voerde, Dinslaken, Rheinberg, Kamp-Lintfort, Moers und Neukirchen-Vluyn, also allen Kommunen des  Kreises Wesel, die als „Local-Heroes"-Städte in einer Woche des Jahres ihrer Kulturszene eine ganz besondere Bühne bieten.

Wer weiter möchte, kann das Ruhr.2010Ticket NRW erwerben, mit dem die Fahrgäste in ganz NRW Busse und Bahnen nutzen können. Für Fahrten in den Bereichen Duisburg, Oberhausen, Mühlheim, Ratingen und Essen gibt es das Ruhr2010.Ticket VRR West.

Mit den Sonderfahrausweisen können die Fahrgäste im jeweiligen Geltungsbereich nach Entwertung 48 Stunden lang das Nahverkehrs-Angebot nutzen.

Mit dem NRW-weit gültigen Ticket können zwei Personen zum Preis von 48 Euro fahren. Die lokal begrenzt gültigen Ruhr.2010Tickets VRR West und VGN/VRR kosten jeweils 19 Euro und gelten für einen Fahrgast. Für Fahrräder müssen Zusatztickets gelöst werden.

Erhältlich sind die Ruhr.2010-Tickets in den KundenCentern, an den Ticketautomaten der Verkehrsunternehmen, in den städtischen Touristeninformationen sowie in den Ruhr.2010-Besucherzentren und natürlich auch direkt bei den Busfahrern. Einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen bietet die Internet-Seite der Kulturhauptstadt: http://www.ruhr2010.de/.

Weitere Informationen zu den Ruhr.2010-Tickets finden die Fahrgäste unter: www.vrr.de.