Datenschutz
Impressum

Neue Preise für Bus- und Bahnfahren am Niederrhein ab August: Alte VGN- und VRR-Tickets gelten über den 1. August hinaus

Moers, 24. Juli 2008 -  Am 1. August ändern sich die Preise für das Bus- und Bahnfahren am Niederrhein. Dennoch können die Kunden der Verkehrsunternehmen ihre vor dem 1. August erworbenen Fahrausweise auch nach der Preisumstellung nutzen.

Für die Fahrgäste der Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN), das sind jene, die ausschließlich in den Kreisen Wesel und Kleve mit Bus und Bahn unterwegs sind, gilt folgende Regelung: Alle Barfahrscheine mit Preisstand 1. August 2007 können noch bis zum 31. Dezember 2008 benutzt werden. Die fünfmonatige Übergangsfrist gilt für alle bereits gekauften Einzel-, Mehrfahrten- und Zusatzfahrausweise sowie für Tageskarten. Die alten Fahrausweise können bis Ende Dezember abgefahren, umgetauscht (gegen Zahlung des Differenzbetrages zu den neuen Tickets) oder gegen eine Gebühr von zwei Euro erstattet werden.

Wer in den benachbarten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) mit Bus und Bahn fährt benötigt ein VRR-Ticket. Für alle VRR-Bartickets mit Preisstand 1. August 2007 gilt die oben beschriebene Regelung ebenfalls, allerdings nur bis zum 31. Oktober 2008.