Datenschutz
Impressum

NIAG: Ab 1. Mai 2008 wieder regelmäßig Sonderfahrten zwischen Moers und Rheinberg: Mit roten Schienenbussen und Fahrrad den Niederrhein erkunden

Moers, 4. Februar 2008 -  Eisenbahn-Geschichte live - das bieten zwischen dem 1. Mai und dem 3. Oktober 2008 die Nostalgie-Sonderfahrten der Niederrheinische Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft NIAG in Moers. An insgesamt 13 Sonn- und Feiertagen lässt die NIAG für Ausflügler rote Schienenbusse auf der landschaftlich reizvollen Strecke Moers - Orsoy - Rheinberg rollen, die während der Woche vor allem dem Importkohle-Transport vom NIAG-Hafen in Orsoy in Richtung Süddeutschland dient.

Der fast 100 Jahre bestehende Schienenweg erschließt ein Naherholungsgebiet mit typisch niederrheinischer Landschaft. Im gemächlichen Tempo fahren die Wagen in der Tradition eines „Schluffs" (liebevolle regionale Bezeichnung für einen langsam fahrenden Zug). Entlang der Strecke gibt es viel zu entdecken: Zunächst geht die Fahrt durch den Baerler Busch und am Ende des Waldes blitzt schon das Silberblau des Lohheider Sees auf, einem beliebten Segelrevier mit schönem Ausflugslokal im historischen Bahnhofsgebäude. Vorbei an der Ebene des Binsheimer Feldes ist das Rheinörtchen Orsoy mit seiner schönen Promenade am Fluss die nächste Station. Durch weite Felder und Wiesen steuern die Schienenbusse schließlich Rheinberg an. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad (Mitnahme im NIAG-Fahrradwagen möglich) - ein Abstecher an einem der Haltepunkte Duisburg-Baerl, Lohheide, Rheinberg-Orsoy und Rheinberg-Budberg lohnt auf jeden Fall. Von Orsoy bietet sich eine besonders familientaugliche Fahrradtour entlang des Rheinufers und anschließend durch den Baerler Busch nach Moers an (ca. 12 Kilometer über gut ausgeschilderte Fahrradwege).

Die Nostalgiebahn fährt jeweils von Moers nach Rheinberg und zurück und verkehrt ab 9:38 Uhr (erste Abfahrt in Moers) im Zwei-Stunden-Takt. Der letzte Zug startet in Rheinberg um 18:25 Uhr, um Moers 19:04 Uhr zu erreichen. In Moers und Rheinberg besteht an den nahegelegenen DB-Bahnhöfen jeweils Anschluss an die RegionalBahn-Linie 31 „Der Niederrheiner" Duisburg - Moers - Rheinberg - Xanten.

Die Fahrgäste können in einem der zahlreichen Ausflugslokale in der Nähe der Strecke oder an den Bahnhöfen (Biergärten in Lohheide, Baerl und Budberg) einkehren. Auch die Altstadt-Lokale in Moers und Rheinberg sind eine gute Adresse. In Rheinberg lohnt am 15. Juni 2008 ganz besonders ein Besuch der Innenstadt: Zur 775-Jahrfeier wird das Stadtfest in diesem Jahr besonders attraktiv gestaltet. Am 10. August bietet Moers am Abend auch einen kulturellen Leckerbissen: Beim Comedy Arts Festival auf dem Moerser Kastell-Platz kann der Tag sehr vergnüglich enden.

Fahrkarten sind direkt im Zug erhältlich. Erwachsene zahlen 6 Euro und Kinder (4 - 14 Jahre) 3 Euro für eine einfache Fahrt auf der Gesamtstrecke. Je Teilstrecke (zwei Stationen) liegt der Preis bei 2 Euro bzw. 1 Euro (Kinder). Die Familienkarte, mit der zwei Erwachsene und zwei Kinder die Gesamtstrecke einfach nutzen können, ist für 10 Euro zu haben.

In Moers befindet sich der NIAG-Bahnsteig gegenüber dem DB-Bahnhof an der Vinzenzstraße (Übergangszeit ca. 6 Minuten). In Rheinberg ist der NIAG-Bahnsteig auf der anderen Straßenseite der Bahnhofstrße etwa 100 Meter vom DB-Bahnhof entfernt (ebenfalls ca. 6 Minuten Übergang).
Zu folgenden Daten werden die Sonderfahrten in diesem Jahr angeboten: 1., 11. und 22. Mai, 1., 15. und 29. Juni, 13. und 27. Juli, 10. und 24. August, 7. und 21. September und 3. Oktober. Aktuelle Informationen zu den einzelnen Fahrten sind jeweils unter www.niag-online.de erhältlich.
„Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung, Webanalyse und für den Spamschutz verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos hier:   Datenschutzerklärung
einverstanden