Datenschutz
Impressum

Wesel - Bauma├čnahmen mit Auswirkung auf Busverkehr: Linien 85 und 86 betroffen

Wesel, 23.08.2011 - Die nun früher als zunächst geplant begonnenen Straßenbaumaßnahmen auf der Feldstraße haben auch Auswirkungen auf den Busverkehr der NIAG. Nach Bekanntwerden des vorverlegten Beginns der Maßnahmen teilt das Verkehrsunternehmen mit, dass von dieser Baumaßnahme auf der Feldstraße, die ab Brüner Landstraße in Fahrtrichtung Wittenberg gesperrt ist, die Linien 85 und 86 betroffen sind.

Die NIAG weist daher auf folgende Änderungen hin.

Während des ersten Bauabschnittes ist folgende Umleitung in Fahrtrichtung Wittenberg vorgesehen: Die Linie 85 verkehrt planmäßig über Brüner Landstraße, biegt dann in die Hagerstownstraße, von hier aus in Richtung Am Schepersfeld/Blumenstraße, weiter in die Rosenstraße Richtung Ev. Krankenhaus, dann in den Aaper Weg bis zur Haltestelle Im Buttendicksfeld. Die Linie 86 hält den Fahrplan bis Schepersweg und fährt dann die benannte Umleitungsstrecke bis Ende, also parallel zur Linie 85. Als Folge dieser durch die Baumaßnahmen ausgewiesenen Umleitung entfallen die Haltestellen Am Schwan bis einschließlich Rudolph-Diesel-Straße/Rosenstraße in Fahrrichtung Wittenberg ersatzlos. Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten bestehen an der Haltestelle Schepersweg und an den Haltestellen der Umleitungsstrecke. Weitere Auswirkungen für die Linie 85 bestehen auf dem Linienweg Buttendick Richtung Wesel Bahnhof. Im Baubereich Am Schepersfeld/Blumenstraße ist ein Linksabbiegen in die Blumenstraße nicht möglich.

Somit ist eine weitere Umleitung erforderlich, die es zu beachten gilt: Die Linie 85 fährt planmäßig bis zur Haltestelle Neuer Friedhof, dann über Rosenstraße, Schermbecker Landstraße, Rudolph-Diesel-Straße zurück auf den Linienweg - mit Bedienung der Haltestellen der Linie 86. Die Ersatzhaltestellen Rosenstraße/Friedhofsweg werden als eine Einheit im Kreuzungsbereich Rosen- und Blumenstraße eingerichtet.

Die NIAG bittet ihre Fahrgäste um entsprechende Beachtung der durch die Straßenbaumaßnahmen erforderlichen Änderungen, aber auch um Verständnis für diese von ihr nicht beeinflussbaren Unannehmlichkeiten.