Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 07.03.2013

NIAG stand Pate beim ersten Bachelorabschluss des Studienganges E-Government an der Hochschule Rhein-Waal (Campus Kamp-Lintfort)

Hochschule Rhein-Waal

Moers/Kamp-Lintfort, 06. März 2013 – Linda Reiner heißt die erste Studentin der Hochschule Rhein-Waal, die am Campus Kamp-Lintfort ihren Bachelor-Abschluss im Studiengang E-Government mit Erfolg bestand. Laut Internetseite der Hochschule Rhein-Waal bedeutet E-Government, „innovative IT-Lösungen für die Verwaltung und die Wirtschaft zu entwickeln“. Als „Pate“ stand ihr die Niederrheinische Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft NIAG mit Sitz in Moers zur Seite.

Erste Kontakte knüpfte man bereits im Dezember 2011, als Linda Reiner gemeinsam mit ihrer Kommilitonin Zeinab Raad ein Gespräch mit der NIAG-Beauftragten für Hoch­schulangelegenheiten, Heike Valentin, führte. Die NIAG als Kooperationspartner der Hochschule kam schnell mit den beiden Studentinnen überein, ein Projekt zur „Einführung einer Zeiterfassung für Werkstattaufträge“ in der Buswerk­statt der NIAG durchzuführen. Über dieses bis April 2012 andauernde Projekt kam dann die Verbindung zum verantwortlichen Verkehrsplaner des ÖPNV-Unterneh­mens, Stephan Kreth, zustande. Auf Grund der sehr guten Erfahrungen mit den beiden Studentinnen bot der Verkehrsplaner der bereits am Ende ihres Studiums stehenden Linda Reiner die Möglichkeit einer Projektarbeit, die in Abstimmung mit der Hochschule als Bachelorarbeit angelegt werden konnte – Titel: „Prozessanalyse in der Verkehrsplanung“. Linda Reiner hierzu: „ Für mich als berufsbegleitende Studentin war dies ein ideales Projekt, da es – in Abstimmung mit der Hochschule – als Bachelor­arbeit angelegt werden konnte und zeitlich sowie arbeitstechnisch sehr flexibel handhabbar war.“

Nach den erforderlichen Vorarbeiten bei der NIAG, wie das Abstecken der Projektziele und eine Mitarbeiterbefragung, folgte ab Herbst 2012 die Einarbeitung in die vom Verkehrsunternehmen bereitgestellten Software-Program­me sowie die Implementierung der Interviewergebnisse, eine Ausarbeitung der graphischen Darstellungen und letztlich die Ergebniszusammenfassung für die Bachelor­arbeit.

Am 8. Februar 2013 fand dann das abschließende Kolloquium an der Hochschule in Kamp-Lintfort statt. Neben dem betreuenden Professor Frank Zimmer nahmen die Dekanin Professor Ingeborg Schramm-Wölk und der NIAG-Planer Stephan Kreth teil. Linda Reiner erlangte ihren Bachelor mit einer Abschlussnote von 1,7.

Zur Person Linda Reiner:

  • 31 Jahre alt,
  • diplomierte Bauingenieurin (TU Dortmund 2003 – 2008),
  • hat sich als eine der ersten Studenten/innen an der neuen Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort eingeschrieben im Studiengang E-Government mit den Schwerpunktthemen: Informatik, Verwaltung, Manage­ment).
  • Neben ihrer Vollzeittätigkeit als Bauingenieurin hat sie als erste Studentin in Kamp-Lintfort ihre Bachelor­prüfung abgelegt und sehr erfolgreich bestanden.