Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 27.12.2011

NIAG stellt Reisebüro-Tätigkeit zum Jahresende ein

Zum Jahresende verabschiedet sich die NIAG endgültig von der Touristik: Die beiden verbliebenen Reisebüros unter NIAG-Regie in Duisburg-Rheinhausen und Kamp-Lintfort werden keine Urlaubsbuchungen mehr vornehmen. Bereits gebuchte Reisen werden jedoch weiter betreut.

„Bei unseren Touristik-Kunden, die uns oft jahrzehntelang die Treue gehalten haben, bedanken wir uns ganz herzlich“, betont NIAG-Pressesprecherin Beate Kronen. Als KundenCenter für die Nahverkehrskunden und als DB-Agentur bleiben die Standorte erhalten und der Service in diesem Bereich wird in den kommenden Monaten noch weiter ausgebaut.

„Die Mitarbeiter in den Büros werden sich jetzt ausschließlich um die Nahverkehrs- und Bahnkunden kümmern können, was die Wartezeit für die Fahrgäste verkürzen wird“, betont Kronen.

„Für Abo-Kunden soll künftig in unseren Büros ein Service aus einer Hand angeboten werden.“Aufgrund einer Konzentration auf das Kerngeschäft hatte sich die NIAG bereits Ende 2007 aus der Touristik als eines der strategischen Geschäftsfelder des Unternehmens verabschiedet.

Gestartet war die NIAG mit dem ersten Reisebüro im Kamp-Lintforter Verkehrspavillon im Sommer 1950 und war vor allem in den 1970er Jahren intensiv als eigener Reiseveranstalter mit dem Schwerpunkt Balearen aktiv.