Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 20.10.2020

Rund 15 Prozent der Busfahrten fielen aus: NIAG-Bilanz nach zwei weiteren Tagen Verdi-Streik

Der Warnstreik von Verdi-Mitgliedern am Montag und Dienstag bei der NIAG führte zu Ausfällen einzelner Buslinien im Linksrheinischen. Wie schon an den vorangegangenen Streiktagen fielen einzelne Verbindungen vor allem im Raum Moers und im westlichen Duisburg aus. Rund 15 Prozent der Fahrten waren, gerechnet auf das gesamte NIAG-Verkehrsgebiet, vom Ausstand betroffen. Die NIAG bedauert die Unannehmlichkeiten für die Fahrgäste.

Verdi und der Kommunale Arbeitgeberverband, dem auch die NIAG angehört, verhandeln derzeit über den Tarifvertrag Nahverkehrsbetriebe Nordrhein-Westfalen (TV-N NW). An den sechs Warnstreiktagen seit dem 29. September waren bei Verdi organisierte NIAG-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in den Ausstand getreten. Die Verbindungsausfälle lagen an allen Tagen etwa in der gleichen Größenordnung.

 



Cookie Einstellungen bearbeiten