Datenschutz
Impressum
Nachricht vom: 12.11.2020

Schwerpunktkontrolle in Moers: Mehrere Verstöße gegen die Maskenpflicht

Bei einer zweistündigen Schwerpunktkontrolle haben Ordnungsbehörden und Mitarbeiter der NIAG am Donnerstagnachmittag (12. November 2020) am Königlichen Hof in Moers mehrere Verstöße festgestellt: 18 der rund 575 kontrollierten Fahrgäste verstießen gegen die Pflicht, im ÖPNV einen Mund-Nasen-Schutz ordnungsgemäß zu tragen. 14 Fahrgäste hatten keinen gültigen Fahrschein dabei und wurden mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro belegt. Zwischen 15 bis 17 Uhr hatten zehn Fahrausweisprüferinnen und -prüfer der NIAG, drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Moerser Ordnungsamts und drei Polizisten der Kreispolizei die Schwerpunktkontrolle durchgeführt.

Um die Vorschriften für den ÖPNV in der Corona-Pandemie konsequent einzuhalten, setzt die NIAG auf ein Bündel vorbeugender Maßnahmen: Einblendungen auf den Monitoren, Hinweisschilder und Durchsagen im Bus, und persönliche Ansprache durch das Fahrpersonal, Informationen auf der Homepage und auf dem NIAG-Twitter-Kanal sowie unangekündigte Schwerpunktkontrollen.

NIAG-Vorstand Christian Kleinenhammann, der auch für den Busbetrieb der NIAG-Unternehmensgruppe verantwortlich ist, dankte den Ordnungsbehörden und dem Kontrollteam herzlich für ihre erneute Unterstützung: „Die große Mehrheit unserer Fahrgäste hält die Maskenpflicht ein. Wir hoffen, dass unsere gemeinsame Aktion denen ein mahnender Hinweis ist, die es noch immer nicht so genau nehmen mit dieser Pflicht. Für die NIAG stehen Sicherheit und Gesundheit der Fahrgäste und der Fahrerinnen und Fahrer an oberster Stelle.“

 



Cookie Einstellungen bearbeiten